Hinweis zur Rostbildung

Zu unterscheiden sind drei Arten von Rost: 1. der Erbrost, 2. der Umhaarungsrost, 3. der haltungsbedingte Rost (Urinrost). Je nach Grad des Rostbefalls wird bei Erbrost bzw. Umhaarungsrost der festgestellte Mangel als leichter oder schwerer Fehler, je nach Rasse in Deckfarbe, Farbe oder Gleichmäßigkeit geahndet. Diese Art von Rost kann bei allen farbigen sowie bei allen grauen oder silberfarbigen Tieren auftreten, nicht bei weißen Tieren. Der haltungsbedingte Rost (zumeist an Hinterschenkeln, Hinterläufen oder im Blumenbereich) kann bei allen Rassen in Erscheinung treten und ist, da auf Haltungsfehler zurückzuführen, generell in der Position 7 "Pflegezustand" zu strafen.

Leichte Fehler:

Leichter Rostanflug auf der Decke, kleinere Roststellen an Seiten oder Flanken.

Schwere Fehler:

Starker Rostanflug auf der Decke, größere Roststellen an Seiten, Flanken oder auf der Bauchseite.

 

Züruck